Mont Blanc & Grand Paradiso 24.6-27.6.19

Dies Reise packte mich nach meinem Besuch auf dem Basecamp des Mount Everest und weil mich dieser Berg schon immer interessierte zudem bin ich auch ein großer Fan der Marke Mont Blanc (Kugelschreiber, Portemonnaie, Gürtel etc) 

Es war mit Abstand das körperlich anspruchsvollste das ich in meinem Leben gemacht habe, in 3 Tagen.

Wir machten 7800 Höhenmeter in 3 Tagen und sind beim Aufstieg mitten in der Nacht um 03:00 Uhr am Mont Blanc Aufstieg , unter dem Joch von Col Deponasier gescheitert, Grund dafür war die Höhenkrankheit! Von insgesamt 6 Teilnehmer mussten 4 den Aufstieg abbrechen und nur 2 schafften es! Wir hatten dann einen Abstieg von insgesamt 7 Stunden vor uns.

Der erste Berg, Grand Paradiso mit 4061 Meter hatten wir gut geschafft. Insgesamt waren wir 29.5 Stunden am bergsteigen oder absteigen. in 3 Tagen! 

Nun es wahr ein eindrückliches Erlebnis!!! Es war auch toll, dass mein Kumpel Markus dabei war!

Meine Erkenntnis von diesem Trip war, dass ich meine Ziele, meine Visionen welche ich habe,  nur Schrittweise erreichen kann, weil der Aufstieg zum ersten Gipfel fand ebenfalls nur Schrittweise statt. Und leider habe ich mein Ziel dieses Mal nicht so erreicht wie ich es mir vorstellte. Auch aus dieser Erfahrung bestätige ich mir meine Ansicht vom Leben (viele Wege führen nach Rom).

Aufgeber gewinnen nie, Gewinner geben nie nie niemals auf!

Deshalb versuche ich es im 2020 noch einmal.

Recommended Posts